Schwitzhütte
 

Ein uraltes Reinigungsritual das von verschiedenen Naturvölker seit tausende von Jahren praktiziert wird. 

Die Schwitzhütte wird mit Wolldecken zugedeckt und mit glühende Steinen beheizt. 

Drinnen sitzen alle Teilnehmer:innen auf der Erde mit sich selber und der Gruppe, einige Aufgüsse, Kräuter, Trommel Schläge und Lieder bringen die Reise in Schwung.
Sie dient zur Reinigung vom Körper und Geist. Altes wird raus geschwitzt und direkt der Erde übergeben. 

Nach einigen Runden, wenn alle frisch gebacken und sauber sind, wird die Türe geöffnet.

Dieses Erlebnis ist eine Methode die zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt und die Menschen mit sich, der Gruppe und der Natur in Kontakt bringt.

Dieses Erfahrung kann an einem Tag gemacht werden oder als Teil in einem mehrtägigen Ausflug mit Übernachtung im freien oder Lagerhaus. 
Ideal für Jugendliche und Erwachsene.

Sweat.jpg